Velodrom im Oldtimerhof

„Als ich 1958 mit 17 Jahren das Sechs­tagerennen in Dortmund (Sieger: Nielsen/Lykke) besuchte, war ich von der Szene so begeistert, dass ich viele weitere „Six Days“ in Dortmund und Köln besucht habe. Diese Begeisterung dauert bis heute an, und im Januar 2015 wurde der lang ersehnte Wunsch, ein Stück „Six Days“ zu bauen, Wirklichkeit.“

Siegbert Zimmer

Im Turm seines Oldtimerhofs baute Siegbert Zimmer die Eingangshalle zur „Six Days Szene“ mit einem Stück originaler Bahn um. Auf dieser 6m-Bahn werden mit den zeitgemäßen Bahn­rädern verschiedene Szenen demonstriert, zum Beispiel:

Eine 3er-Sprintentscheidung mit Bahn­rädern von Ru-fa Köln, Bauer Kleinostheim, Dürrkopp Bielefeld, sowie eine Steher-Demonstration mit Steher­motorrad NSU OSL 1951, umgebaut zur Schrittmacher-Maschine.

Weitere interessante Ausstellungs­stücke, wie ein Steher-Rennrad der Marke Köhtke/Köln und Bahnräder der Marken Thei-Sprint Mönchengladbach und Rickert/Hugo Rickert, Dormund, sind auf der Bahn zu sehen.

Dazu gibt es ein umfangreiches Ange­bot an Literatur der Rennsport­geschichte, in der es sich gut stöbern lässt.

TOURFIEBER
Tour de France 2017

Anlässlich der Tour de France Durch­fahrt in Mönchengladbach hat im Sachverständigenbüro Siegbert Zimmer am 2. Juli ein Fan Treff mit Lady Sprint stattgefunden. Mit viel Sachverstand und guter Laune moderierte Herbert Watterott (ARD-Experte) diesen tollen Tag für die zahlreich erschienen Gäste.

Vom 3. – 23. Juli organisierte Siegbert Zimmer dann einen Tour Treff im Velodrom auf dem Oldtimerhof in Wegberg-Rickelrath. Hier konnten die Gäste neben dem Schauen der einzelnen Tour-Etappen viele tolle Ausstellungsstücke bewundern und sich vom Radsport begeisterten Gastgeber die eine oder andere Anekdote seiner eigenen Tour-Geschichte anhören.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Ich benötige mehr Informationen